* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt




Webnews







tränenvogel

mein ganzes leben suchend, wirrend irrend, doch getrost
dass güte ist und wird, wie balsam dringend in die tiefe meiner seele.
liebe ist es, die mich treibt - noch von kampf und qual erbost -
mich ersuchet, zu ertragen, wünschend, dass ich mich doch wehre

sonne, die mein herz beglückt, sonne, die mich nicht verlässt!
sonne vor dem schatten stehend, sonne, die mich stärkt und wärmt.
warmer wind, mich trocken streichelt, weil die träne mich durchnässt.
meine stärke immer dar, auch wenn reue mich beschämt.
31.10.07 23:10
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung